• iriskabisch

Die Seele der Haut

Aktualisiert: 11. Sept.


Die Haut ist unsere äußere Schicht mit der wir uns der Welt präsentieren – umso wichtiger, dass wir uns auch richtig wohl in ihre fühlen, wir uns mit ihr zeigen wollen.


Haut, Haare, Fingernägel machen unser Äußeres aus, damit präsentieren wir uns der Welt. Sie ist Projektionsfläche unserer Schönheitsideale und eine ganze Industrie lebt von Versprechungen für schöne, faltenfreie Haut, glänzende Haare und bunten Nägeln.

Daran erkennt man, wie wichtig die Haut für unser Wohlbefinden ist und zwar nicht nur im körperlichen Sinne, sondern auch für unser Selbstwertgefühl.


Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers mit einer Oberfläche von ca. 2 Quadratmetern. Sie gewährleistet Schutz und Form des Körpers, reguliert die Körpertemperatur und den Wasserhaushalt und ist Teil des Immunsystems als erste Schutzbarriere gegen Schmutz und Eindringlinge wie Bakterien, Viren und Milben.

Sie ist zugleich das größte Sinnesorgan, das von unendlich vielen Nerven durchzogen wird, wodurch sie extrem sensibel auf äußere sinnliche und atmosphärische Reize reagiert.

Damit ist die Haut unsere äußere Grenze, Schutzschicht und Kommunikationsfläche zwischen Innen und Außen zugleich.


Die Haut schwingt zwischen den beiden Polen Abgrenzung und Kontakt. Einerseits bildet sie unsere äußere, materielle Grenze und andererseits stehen wir über die Haut in Verbindung mit der Außenwelt. Über Geruch, Berührung und Ausstrahlung stehen wir, meist unbewusst, in ständigem Austausch mit unserer Umgebung, ein Großteil unserer Kommunikation spielt sich auf dieser Ebene ab. Mit ihrem dichten Nervengeflecht, nimmt die Haut verschiedenste Schwingungen im zwischenmenschlichen Bereich war, die zum Schluss dazu führen, ob wir uns jemanden mögen oder nicht, ob wir uns mit jemandem wohlfühlen oder lieber weiterziehen.

Neurodermitis & Psoriasis verstehen

In diesem Kontext kann man auch Neurodermitis besser verstehen: sie ist eine Überreizung der Nerven, die sich in einer Entzündungsreaktion der Haut zeigt. Ursache dieser Überreizung können sowohl chemische Umwelteinflüsse, Impfungen, schlechte Ernährung sein als auch Stress, emotionale Belastungen oder mediale Reizüberflutung kommen in Frage. Jeder Neurodermitis-Patient hat seine eigene Geschichte, die zu dieser Krankheit führt. Ein weiteres wichtiges Thema, wenn es um die Hautkrankheiten geht, sind traumatische Belastungen. Traumen lassen sich nicht ein Leben lang verbergen: sie wollen angeschaut werden, um Auflösung zu finden. Schaut man nicht hin, zeigen sie sich (meist) auf der Haut – und da sieht sie plötzlich jeder, obwohl wir doch versuchen sie zu verbergen. Oftmals ist dies die tiefere Ursache für Psoriasis.


Strahlendes Aussehen - schöner als perfekte Haut


Im Grunde sind wir alle auf der Suche nach einem strahlenden Aussehen. Aber dies erlangt man nicht über Hyaluron Cremes oder Botox-Behandlungen. Denn was wir als "strahlend" wahrnehmen, ist nicht die Haut als makellose Oberfläche wie ein Stück Papier. Was wir wahrnehmen ist das Strahlen einer erfüllten Seele, weil Körper und Geist im Einklang sind. Es ist das Spiegelbild eines ausgewogenen Lebens: die Erfüllung sowohl der eigenen Bestimmung, also des geistigen Prinzips, als auch der körperlichen und seelischen Bedürfnisse. Dann werden Falten zu den gern gesehenen Lachfalten und im Alter erlangen wir ein starke Ausstrahlung, mit der wir uns wohlfühlen können.

Hautkrankheiten in der Naturheilpraxis

Wie immer in der Naturheilpraxis, so geht es auch bei dem Thema Hautkrankheiten um die Frage: "Warum hat diese Patient diese Krankheit" - die Ursachen sind so vielfältig wie wir Menschen eben sind. Daher muss man alle Möglichkeiten in Betracht ziehen - körperliche und eben auch seelische und die Behandlung darauf abstimmen. Nur dann ist eine tiefgreifende und andauernde Lösung möglich.

Haben Sie Fragen?

Ich freue mich über ihren Anruf.







3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen