Akupunktur

Akupunktur

Ein Grundprinzip der chinesischen Medizin lautet, dass Gesundheit dann besteht, wenn der Körper im Gleichgewicht und in Harmonie ist, sowohl im Inneren wie im Äußeren. Erst durch Ungleichgewicht, wenn Blockaden im Energiefluß vorhanden sind, entstehen Schmerzen und Krankheiten. 

Die Akupunktur ist wohl die bekannteste Methode in der chinesischen Medizin. Mit ihr können diese Blockaden gelöst und der Energiefluß wieder hergestellt werden.

In bestimmten Fällen wird Moxa eingesetzt um die Wirkung der Akupunktur zu unterstützen. Bei der Moxibustion verglimmen kleine Mengen von getrocknetem Beifuß (Moxa) über den Akupunkturpunkten. Dadurch wird Wärme und Energie dem Körper zugeführt. Ich nutze hierfür spezielle Moxa-Zigarren.

Akupunktur ohne Nadeln

In vielen Fällen, kann die Akupunktur auch ohne Nadeln durchgeführt werden: dafür werden die Akupunkturpunkte mit dem Manaka-Hammer & Meisel oder mit der Teishin-Nadel (siehe Bild) behandelt. Das ist vorallem für Kinder oder Patienten mit Blutverdünnern eine gute Möglichkeit dennoch die Vorzüge einer Akupunkturbehandlung zu erhalten. 

20191122_085752.jpg

Anwendungsbeispiele

  • Schmerzbehandlung bei Migräne, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Ischias, Bandscheibenprobleme, Fußschmerzen, Fersensporn, Knie, Schulter, Fingergelenksschmerzen

  • Verdauungsbeschwerden

  • Schwindel

  • Stress & Erschöpfungssyndrome

  • Nierenbeschwerden

  • Frauenbeschwerden im Wechsel

Haben Sie eine Frage?

Ich freue mich über Ihren Anruf. 

IRIS KABISCH

Telefon: +49 (0) 174 / 4749 071

E-Mail: iriskabisch@gmail.com

Termine nach Vereinbarung.