top of page
  • iriskabisch

Der Frühjahrsputz - glänzende Sauberkeit mit Effektiven Mikroorganismen

Aktualisiert: 8. Mai 2023



Heute möchte ich über ein Thema schreiben, das mir persönlich sehr am Herzen liegt, weil ich so gute Erfahrungen gemacht habe.


Es geht um unsere Gesundheit - natürlich, ums Putzen und um Effektive Mikroorganismen.



Ich finde es immer wieder sehr erstaunlich, dass viele Menschen sich sehr bewusst ernähren: Bio-Lebensmittel, vegetarisch oder vegan. Aber bei den Putzmitteln kommt die Chemiekeule zum Einsatz. Steif und fest wird behauptet, dass das notwendig sei für hygienische Reinheit. Dies entbehrt jedoch jeder Grundlage!

Zum einen brauchen wir zu Hause keine Hygiene wie im OP-Saal - dies ist sogar schädlich für uns. Zum andern können wir eine saubere Umgebung auch ohne Chemie erlangen. Viele verschiedene Studien haben das längst bewiesen. In dem Buch "Darm mit Charm" von Julia Enders wird ausführlich beschrieben, dass eine für den Menschen gesunde Sauberkeit darin besteht, die "guten" Mikroorganismen und Bakterien in unserer Umgebung zu erhalten, statt diese abzutöten.


"Gute" Mikroorganismen sind jene, die den Menschen besiedeln. Zu tausenden leben sie auf unserer Haut, Schleimhaut und im Darm. In Wahrheit leben auf und in uns mehr Fremdorganismen als wir Zellen in unserem Körper haben. Hört sich wahrscheinlich erstmal recht gruselig an - aber sie helfen uns. Sie schützen uns vor schädlichen Eindringlingen (Viren, krankhafte Bakterien, usw. ) und helfen uns bei der Verdauung. Ohne diese Helferchen könnten wir keine Nahrung aufnehmen und wären komplett hilflos allen krankmachenden Keimen ausgeliefert. In Wahrheit können wir ohne sie nicht überleben.

Doch was tun wir? Wir töten sie alle mit den herkömmlichen Putzmitteln ab!


Effektive Mikroorganismen machen genau das Gegenteil! Das ist eine leicht saure Flüssigkeit, angereichert mit den guten Helferchen und mit natürlichen Duftstoffen veredelt. Nutzt man diese zum putzen, so wird gutes hinzugefügt, statt alles abgetötet. Damit wird das Haus nicht nur sauber, es riecht gut und das Raumklima ist auch viel angenehmer. Menschen mit Allergien, Asthma, chronischen Darm- oder Hautproblemen (z.B. Neurodermitis) profitieren sehr davon.


Viele Fragen dann ungläubig: "In der Küche, löst es denn auch Fett, wenn was angebraten wurde?" Meine Erfahrung ist, dass es sogar viel besser als herkömmliche Mittel, Fette und Gerüche beseitigt.


Überzeugt hat mich auch folgendes Erlebnis:

Wir haben einen Hund. Wie Hunde es so gerne tun, hat auch er sich mal ordentlich gewälzt. Ich will gar nicht wissen worin, er stank auf alle Fälle so richtig scheußlich. Ich dachte, jetzt brauche ich unbedingt die Chemiekeule. Am nächsten Tag hatte ich plötzlich einen extremen allergischen Anfall, als ich meinen Hund streichelte. Hundehaarallergie??? Nein, zum Glück nicht. Es war eine Reaktion auf die Putzmittel. Einmal ordentlich mit den Effektiven Mikroorganismen geputzt und meine Allergie war wie weggeblasen. Meinen Hund konnte ich zum Glück behalten.

Für den Hund es übrigens auch viel besser, wenn der Fußboden, auf dem er den ganzen Tag liegt, nicht mit Chemie getränkt ist.


Noch eine Anmerkung: als 2021 das Hochwasser im Ahrtal viele Häuser zerstörte, kam es zu Schimmelbildung in den nassen Wänden. Zur nachhaltigen Schimmelbehandlung wurden Effektive Mikroorganismen eingesetzt, denn diese zersetzen den Schimmel ohne dem Menschen zu schaden.


Noch eine fantastische Tatsache: Das Mikrobiom - also die Gesamtheit aller Mikroorganismen, die einen Menschen besiedeln - ist höchst individuell, also jeder Mensch hat sein eigenes, einzigartiges Mikrobiom, das ihn auszeichnet - genauso wie seine DNA. Daher sollten wie es hegen und pflegen wie einen Schatz.



Haben Sie Fragen?

Ich berate Sie gerne zu Ihrer Gesundheit, natürlich.



96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page